Handmade in Hamburg


Wenn Du Dich für unsere Unikate entscheidest, dann entscheidest Du Dich für Qualität. 

 

Alle angebotenen Einzelstücke sind natürliche Treibhölzer, welche an Elbe oder an anderen heimischen Gewässern gefunden wurden.

 

Bevor wir mit der Bearbeitung beginnen, werden sämtliche Treibhölzer über einen langen Zeitraum natürlich getrocknet - die Restfeuchte wird in der Werkstatt entzogen. Anschließend erfolgt die mehrfache Reinigung.   

 

Die Bearbeitung geschieht in Handarbeit - mit Hilfe von Feinwerkzeugen und ausgewählten Produkten zur Holzbearbeitung.

 

Vor der abschließenden Veredelung erfolgt die Versiegelung durch eine dünne Lackierung. Diese Versiegelung schützt die hochwertigen Unikate vor Insekten & Schimmelbefall.

 

Im letzten Arbeitsschritt schaffen wir, bei ausgewählten Einzelstücken, die Verbindung des Holzes mit hochwertigen Materialien wie Glas, Stahl und Textilien.

 

Vom Fund, Reinigung & Trockung bis zur Veredelung - unsere Arbeitsschritte im Detail:

Fund


Wasser, Wind und Sonne geben dem Treibholz seine besondere Struktur, seinen Charakter, bevor dieses nach einer langen Reise an einem Ufer angespült und von uns gefunden wird. 

Reinigung & Trocknung


Nach dem Fund wird das Treibholz mit der Hand mehrfach gereinigt.

 

Je nach Holzart, Holzdicke und Feuchtigkeitsgrad dauert die Trocknung mehrere Monate oder länger.

 

Ein Hartholzbrett mit einer Dicke von ca. 25 Millimetern benötigt bis zur Trocknung etwa ein Jahr. Weichholz trocknet schneller. 

Veredelung


Als Veredelung bezeichnen wir den letzten Arbeitsschritt.

 

Hierzu sind einige Arbeitsschritte nötig, bei denen Feinwerkzeuge eingesetzt werden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

 

Bei diesem Vorgang verbinden wir hochwertiges Material mit dem Treibholz, Alt- oder Massivholz.